. .

Ihr Einheitlicher Ansprechpartner für den Oberbergischen Kreis

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen über den Einheitlichen Ansprechpartner auf einen Blick:

 

Aufgaben des Einheitlichen Ansprechpartners

Der Einheitliche Ansprechpartner bietet in- und ausländischen Dienstleistungserbringern "Hilfe aus einer Hand". Er ist zentrale Kontakt- und Informationsquelle sowie Verfahrens-Koordinator zwischen Dienstleistungserbringer und Behörden.

Zum Service des Einheitlichen Ansprechpartners gehören:

  • ein erster, orientierender Überblick über
    • maßgebliche Vorschriften,
    • zuständige Behörden,
    • Zugang zu öffentlichen Registern und Datenbanken,
    • Verfahrensrechte,
    • Einrichtungen zur Unterstützung,
  • eine unverzügliche Mitteilung, wenn Anfragen zu unbestimmt waren,
  • Entgegennahme und unverzügliche Weiterleitung direkt an die fachlich zuständige Behörde von
    • Anträgen,
    • Erklärungen,
    • Anmeldungen,
    • Anzeigen etc.
  • Entgegennahme und Weiterleitung sämtlichen Schriftverkehrs zwischen den zuständigen Stellen und dem Dienstleistungserbringer.

 
Dabei arbeitet der Einheitliche Ansprechpartner eng mit den zuständigen Behörden und den Kammern zusammen. Die Inanspruchnahme des Einheitlichen Ansprechpartners ist freiwillig. Falls der Antragsteller es wünscht, kann er auch selbstverständlich weiterhin direkt mit den zuständigen Behörden korrespondieren.

 

Zuständigkeit des Einheitlichen Ansprechpartners

Der Einheitliche Ansprechpartner für den Oberbergischen Kreis ist örtlich für das gesamte Kreisgebiet, bestehend aus 13 kreisangehörigen Städten und Gemeinden, zuständig. In den fachlichen Zuständigkeitsbereich fallen nur die o.g. Informations- und Kommunikations-Aufgaben. Die Zuständigkeit für Genehmigungs- und andere Verwaltungsverfahren bleibt nach wie vor bei den entsprechenden Behörden.

Über den Einheitlichen Ansprechpartner können zudem nur solche Verfahren abgewickelt werden, bei denen die Möglichkeit der Inanspruchnahme des Einheitlichen Ansprechpartners fachgesetzlich angeordnet wurde. Eine Liste dieser Verfahren finden Sie demnächst unter Dienstleistungen A-Z.

Zudem sind folgende Bereiche generell vom Anwendungsbereich der EG-Dienstleistungsrichtlinie ausgenommen:

  • nicht-wirtschaftliche Dienstleistungen von allgemeinem Interesse,
  • Finanz-, Bank- und Kreditdienstleistungen,
  • Verkehrsdienstleistungen,
  • Dienstleistungen von Leiharbeitsagenturen,
  • Gesundheitsdienstleistungen,
  • audiovisuelle Dienste,
  • Glücksspiele,
  • Tätigkeiten, die mit Ausübung öffentlicher Gewalt verbunden sind,
  • soziale Dienstleistungen,
  • private Sicherheitsdienste,
  • Notare und Gerichtsvollzieher,
  • der Bereich der Steuern.

 

Gebühren für die Inanspruchnahme des Einheitlichen Ansprechpartners

Bitte beachten Sie, dass für die Leistungen des Einheitlichen Ansprechpartners Gebühren erhoben werden. Folgende Gebühren fallen an:

  • Erteilung von Informationen durch den Einheitlichen Ansprechpartner auf sonstigem Weg (z.B. E-Mail, Fax, Telefon) mit einem zeitlichen Aufwand von mindestens 60 Minuten: 25,00 €.
  • Koordination von Verwaltungsverfahren im Falle einer durchgehenden Koordination der Verwaltungsverfahren: 13,50 € je angefangene Viertelstunde, jedoch nicht mehr als 25 % der Gesamtgebühren aller koordinierten Verfahren.
  • Koordination von Verwaltungsverfahren im Falle einer abgebrochenen Koordination: 13,50 € je angefangene Viertelstunde.

Für die Erteilung von Informationen mit einem zeitlichen Aufwand von weniger als 60 Minuten fallen keine Gebühren an. Gebühren werden ebenfalls nicht erhoben, wenn sie 5,00 € unterschreiten.

Die Gebühren für die Inanspruchnahme des Einheitlichen Ansprechpartners entstehen neben den Gebühren der zuständigen Stelle.

 

Elektronische Nutzung

Sie können mit dem Einheitlichen Ansprechpartner über das Kontaktformular kommunizieren.

Zudem besteht die Möglichkeit, dem Einheitlichen Ansprechpartner rechtsverbindliche E-Mails zu senden. Beachten Sie hierzu bitte die Hinweise im Impressum.

 

Erreichbarkeit

Der Einheitliche Ansprechpartner für den Oberbergischen Kreis ist bei der Wirtschaftsförderung, Kontaktstelle Wirtschaft, des Oberbergischen Kreises angesiedelt.

Anschrift:
Oberbergischer Kreis
Der Landrat als Einheitlicher Ansprechpartner
Moltkestraße 34
51643 Gummersbach

Telefon: 02261 / 88-6804
Fax: 02261 / 88-6899
Kontaktformular

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 08.00 - 12.00 Uhr
Montag bis Donnerstag 13.00 - 16.00 Uhr

 

Anfahrtsskizze